Die Weiße Göttin aus dem Flammenmeer

313_die_weisse_goettin_aus_dem_flammenmeer

Sicher sind die göttlichen Räusche, die antike Autoren so beredt schildern, nur teilweise dem Alkohol zuzuschreiben. Der Wein, stets „gewürzt“, war Transportmittel, unter anderem für den Mutterkornpilz, den wahren Glücksspender der antiken Elysischen Mysterien. Ich malte griechische Götter als Visionen in Weiß, ich wußte nicht warum, bis ich auf ein Buch des englischen Romanciers und Lyrikers Robert von Ranke-Graves stieß: „Die Weiße Göttin“. Ich erkannte, warum meine Göttinnen weiß sind, ich hatte erfühlt, was Ranke-Graves in jahrtausendalten Mythen entdeckt hat: Die Weiße Göttin steht am Anfang aller Verehrung.

„Die Weiße Göttin aus dem Flammenmeer“, 2003, 100×150, Acryl auf Masse auf Leinwand, 1.900 €

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.