Adam, Eva und die Schlange

adam_eva_und_die_schlange_17

In der Kapelle von Plaincourault (Département Indre in Zentralfrankreich) hat ein Maler des 12. Jahrhunderts den Sündenfall, einzigartig in der ganzen christlichen Welt,  als Pilzmahlzeit dargestellt. Der „Baum der Erkenntnis“ ist ein Fliegenpilz-Baum. Da in einer mittelalterlichen Kirche nichts zufällig ist, muß der Maler von der Wirkung gewußt haben, die dieser Pilz hervorbringt: Visionen, Licht, Weltenschöpfung.

„Adam, Eva und die Schlange“, 2000, 110×150, verkauft



Eine Antwort zu “Adam, Eva und die Schlange”

  1. Micky sagt:

    Drogenparty unter dem Baum der Erkenntnis, dieses Bild ist einfach herrlich schrill. Ich frage mich, ob Eva bereits an den weißen Pilz-Puscheln genascht hat. Woher hat sie sonst die muskulösen Oberarme?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.